German
English

Schienenfahreinrichtungen

Bei allen Fahrzeugtypen, bei denen das Fahrzeug mit seinen Straßenrädern nicht auf der Schienenspur fahren kann oder darf, kommt eine Schienenfahreinrichtung zum Einsatz. Das Fahrzeug wird angehoben und steht ausschließlich auf den Schienenrädern. Der Antrieb und das Bremsen erfolgen über die Schienenräder.

Schienen­führung vorne / hinten Be­mer­kungen geeignet für Fahr­zeug­typ
Reib­rad kleinster befahr­barer Schienen­ra­dius ca. 25 m - 60 m
(ab­hängig vom Fahr­zeug­rad­stand)
alle Spur­weiten dar­stell­bar
max. Fahr­zeug­ge­wicht ca. 20 t
Unimog
Traktor
Bagger
Hydrostat
2-achsig
kleinster befahrbarer Schienen­ra­dius ca. 18 m - 60 m
(abhängig vom Fahr­zeug­rad­stand)
alle Spur­weiten dar­stell­bar
max. Fahr­zeug­ge­wicht ca. 20 t
Lkw
Hydrostat
Dreh­ge­stell / Dreh­ge­stell
kleinster befahrbarer Schienen­ra­dius ca. 40 m
(abhängig vom Fahr­zeug­rad­stand)
alle Spur­wei­ten dar­stell­bar
max. Fahr­zeug­ge­wicht ca. 40 t
Hydrostat
Einzelachse / Dreh­ge­stell
kleinster befahrbarer Schienen­ra­dius ca. 50 m
(abhängig vom Fahr­zeug­rad­stand)
alle Spur­weiten dar­stell­bar
max. Fahr­zeug­ge­wicht ca. 32 t
Hydrostat
Dreh­ge­stell / Einzel­achse
kleinster befahrbarer Schienen­ra­dius ca. 50 m
(ab­hängig vom Fahr­zeug­rad­stand)
alle Spur­weiten dar­stell­bar
max. Fahr­zeug­ge­wicht ca. 32 t